impessum icon newsletter icon e-mail icon

  • Zu Gast in der galerie kunst am gendarmenmarkt – in Berlin!

    “Figürliche – Zeitbildtexte”
    “collagierten Gemäldearbeiten”

    Vernissage am 02.09.2016 I 19 Uhr I 12.09.2016 - 20.09.2016
    Einführung: Claudia M. Zölsch, Dipl. Kom.-Ku & Dipl. Ku.

    HILTON HOTEL BERLIN am Gendarmenmarkt
    Mohrenstraße 30 I 10117 Berlin
    Galerieeingang Marktgrafenstraße

    www.galerieamgendarmenmarkt.de

     

     

  • einzelausstellungen

    einzel
    ausstellungen

    2015

    Einzelausstellung "eintauchen" Galerie RadioLenck, Dresden

    2014

    Sonderausstellung "Kunststoff Papier" Galerie Flox, Schirgiswalde-Kirschau

    2013

    „ZeitGeschehen“ Listhús, Maxen

    2012

    „Farben leuchten auch im Winter“ Frauenhaus „sowieso“, Dresden

    gruppenausstellungen

    gruppen
    ausstellungen

    2015

    BERLINER LISTE 2015, Kraftwerk Berlin

    „Dunkel und Licht“ Künstlerbund Dresden e.V.,
    Galerie 2. Stock, Dresdner Rathaus

    ART Innsbruck - 19. Internationale Messe für zeitgenössische Kunst & Antiquitäten

    Teilnahme an der Künstlermesse, Dresden

    2014

    KIAF/14 - The 13th Korea International Art Fair,
    Galerie Flox Schirgiswalde-Kirschau

    „Manipulation“, Kunstverein im Friese e. V.
    Schirgiswalde-Kirschau

    Heise Kunstpreis 2014 „selbst.ich“ in Dessau

    Teilnahme an der Kunstmesse Dresden,
    Künstlerbund e.V.

    2013

    Teilnahme an der Kunstmesse Dresden

    2012

    „Schauplatz: Papier“, veränderbar Dresden

    2011

    „Kolumbien“ Amnesty International Jugendgruppe DD
    Dreikönigskirche Dresden

    2010

    „Blizzart Nr.1“ Atelier im Hecht

    2006

    „Raumtänzer“ Kunstverein Tharandt

    2005

    „Morph“ Finsterwalde

  • papier collagen

    „eintauchen“

    In meinen neusten Arbeiten beschäftige ich mich mit dem Wahrnehmungsverlust menschlichen Zwischenraumes, der explizit durch ein zu viel an Input, ein zu viel an Wort und ein zu viel an Reiz entsteht. Eine Informationsflut, die zu verarbeiten oft unmöglich scheint. Ich arbeite an „gerissenen“ Papier-Grafit-Collagen, auf Bildträgern, die mit Portraitleinen bezogen sind. Ein Elementar der Arbeit bilden dabei dicht beschrieben Buchseiten oder Zeitungsfragmente.

    „eintauchen“

    In meinen neusten Arbeiten beschäftige ich mich mit dem Wahrnehmungsverlust menschlichen Zwischenraumes, der explizit durch ein zu viel an Input, ein zu viel an Wort und ein zu viel an Reiz entsteht. Eine Informationsflut, die zu verarbeiten oft unmöglich scheint. Ich arbeite an „gerissenen“ Papier-Grafit-Collagen, auf Bildträgern, die mit Portraitleinen bezogen sind. Ein Elementar der Arbeit bilden dabei dicht beschrieben Buchseiten oder Zeitungsfragmente.

    „zeitlos“

    Mein Thema in den Papier-Acryl-Collagen von 2013 bis 2014 war die visuelle Suche nach Momenten der Zeitlosigkeit und deren Abbildung. Mein Wunsch der bewegten Gegenwart, durch Orte der Stille zu begegnen.

  • holzografie

    figürliche Papier-Acryl-Collagen auf Treibholz

    Die „HolzoGrafie" ist ein von mir selbst definierter Kunstbegriff. Ein Wortspiel, das sich zusammensetzt aus „Holzo“, Bezug nehmend auf die Verwendung von Treibholz und dem Wortteil „Grafie“, eine Anspielung darauf, individuelle EinDrücke fotografisch festzuhalten.

    Die seit 2012 entstandenen Arbeiten versuchen der Flüchtigkeit des Augenblicks, durch die Verwendung des gewachsenen Materials Holz mit Innehalten zu begegnen.

    „auf meinen Schultern“ | Papier Grafit Acryl | Treibholz | 9 cm x 23 cm | 2015

    „auf meinen Schultern“ | Papier Grafit Acryl | Treibholz | 9 cm x 23 cm | 2015

    „ohne Titel“ | Papier Grafit Acryl | Treibholz  | 21 cm x 8 cm | 2015

    „ohne Titel“ | Papier Grafit Acryl | Treibholz  | 21 cm x 8 cm | 2015

    „ohne Titel“ | Papier Grafit Acryl | Treibholz | 24 cm x 13 cm | 2015

    „ohne Titel“ | Papier Grafit Acryl | Treibholz | 24 cm x 13 cm | 2015

    „der innere Blick“ | Papier Acryl Grafit | Treibholz | 05 cm x 28 cm | 2014

    „der innere Blick“ | Papier Acryl Grafit | Treibholz | 05 cm x 28 cm | 2014

    „der Denker“ | Papier Acryl Grafit | Treibholz | 2013

    „der Denker“ | Papier Acryl Grafit | Treibholz | 2013

    die Weiße“ | Papier Acryl Grafit Stoff | Treibholz | 2013

    die Weiße“ | Papier Acryl Grafit Stoff | Treibholz | 2013

  • philosophie

    Im Mittelpunkt meiner aktuellen Arbeit steht die Beobachtung und die damit verbundene Erforschung von Freiräumen der Wahrnehmung menschlicher Zwischenräume. Meine Aufmerksamkeit gilt vor allem der eigensinnigen Ästhetik menschlicher Verletzlichkeit.
    Menschlicher Zwischenraum findet sich einerseits in uns und ergibt sich andererseits aus dem Raum um uns. Interessant sind für mich die Räume, die ein Mensch körperlich und emotional füllen kann und die damit verbundenen Positionierungen, um sich selbst Raum zu geben. In diesem Prozess entwickelt sich eine sensible Kommunikation zwischen mehreren möglichen Standpunkten - Zwischenräume entstehen.

    Der hier umrissene Arbeitsschwerpunkt ist Ergebnis einer längeren künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Thema Innerlichkeit. Dabei wurde mir immer deutlicher, dass eventuell die reine künstlerische Betrachtung von Innerlichkeit nicht ausreicht. Mehr und mehr rückte in den Vordergrund, wie sich die Figur mit ihrer Innenwelt im Außen behaupten kann. Diese Betrachtung kommt in meinen aktuellen Arbeiten nun verstärkt zum Ausdruck.

    Meine figürlichen Papier-Acryl-Collagen bieten dem Betrachter eine Projektionsfläche an - einen eigenen Begegnungsspielraum für Innerlichkeit. Weitere Themen meiner Arbeit sind die menschliche Unvollkommenheit, die mögliche aber oft verloren gegangene Suche nach Stille und der zunehmende Verlust menschlicher Schutzräume.

    Sinn und Eigensinn des Materials
    Ich verwende in meinen Arbeiten „gelebte Papiere“ wie alte Zeitungen, Briefe, benutzte Ordner oder Notizblätter. Sie interagieren Buchstück an Bruchstück mit „neuen“, zarttransparenten Papierarten. Zusätzlich dienen sparsam verwandte Farbpapiere der Kontrastierung. Aus dieser entstehenden Papierschichtung tauchen Figuren auf, werden Teil der Materialität, oder grenzen sich von dieser ab. Grafitstift, Acrylfarbe oder Tusche greifen in die neu entstandenen Strukturen ein und ergänzen das Papier in seiner ihm zugewiesenen Rolle – der Formgebung. So entsteht ein Dialog mit gerissenen Papierfragmenten.

  • biografie

    2013

    Zusammenarbeit mit der Galerie Flox in Schirgiswalde-Kirschau.

    ........................................

    2012

    Mitgliedschaft im Künstlerbund Dresden e.V.

    ........................................

    1978

    in Stralsund geboren.

     

  • kontakt

    Anne Rosinski
    Bischofsweg 13 a, 01097 Dresden, Telefon 0351 21 42 675, E-Mail: kontakt@anne-rosinski.de

    ........................................

    Freischaffende Künstlerin: Anne Rosinski
    Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE252874163
    Inhaltlich verantwortlich: Anne Rosinski

    Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer
    Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

    ........................................

    www.galerie-flox.de

    ........................................

    Newsletter abonnieren
    Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren bzw. abzumelden. Bitte rufen Sie Ihr E-Mail-Postfach ab um die Bestellung zu bestätigen.
    Newsletter Programm von Newsletter2Go
    Disclaimer

    Haftung für Inhalte

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Haftung für Links

    Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

    Urheberrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

    Quellenangabe: eRecht24